Selbstvertrauen…

…ist das Resultat eines Erfolges im Verhältnis zu den damit verbundenen Erwartungen!

Wie? Was? So einfach soll das sein?

Ja! Versetzen Sie sich in die Situation eines Schulkindes. Sie wissen, dass am nächsten Tag eine wichtige Prüfung ansteht. Aber draussen ist schönes Wetter, und Sie würden viel lieber noch mit den andern Kindern spielen, anstatt hinzusitzen und zu lernen.

Also entschliessen Sie sich, nur das Ihrer Meinung nach Wichtigste – und das ist natürlich nicht besonders viel – zu lernen und danach spielen zu gehen.

Am andern Tag erhalten Sie bei der Prüfung die Note 5 (das ist in der Schweiz, wo die Note 6 die beste Note ist, schon ganz gut). Sie freuen sich sich, weil Sie trotz wenig Aufwand offensichtlich das Richtige gelernt haben. Stolz erzählen Sie Ihren  Eltern von Ihrem Erfolg.

Spüren Sie, wie gut Sie sich fühlen?

Statt des erwarteten Lobes für die gute Leistung sind die Eltern enttäuscht und kritisieren die ihrer Meinung nach schlechte Note. Sie halten Ihnen vor, dass Sie zu wenig und zu schlecht gelernt haben.

Spüren Sie jetzt, wie schlecht Sie sich fühlen?

Und das Alles nur, weil Ihre Eltern etwas Anderes erwartet haben. Das reicht jedoch absolut, um Ihr Selbstvertrauen zu zerstören!

Ihr Erfolg – die gute Note – ist genau der gleiche. Ihre Erwartung war aber nicht so hoch, deshalb stieg Ihr Selbstvertrauen mit dem guten Resultat. Die Erwartung Ihrer Eltern war eine viel höhere, und damit fiel ihr Selbstvertrauen in den Keller.

Das ist nur ein Beispiel von vielen. Dumm nur, dass durch solche Ereignisse vielfach eine sich immer schneller drehende Spirale der Erfolglosigkeit in Gang gesetzt werden kann. Mangelndes Selbstvertrauen in Kombination mit hohem Erwartungsdruck führt in den seltensten Fällen zu guten Resultaten, sprich Erfolg!

Erfolg ist…

Erfolg

… alles was klappt!

  • Sie entschliessen sich, mit dem Rauchen aufzuhören, und es klappt!
  • Sie lernen auf eine Prüfung, und es klappt!
  • Sie möchten keine Angst mehr vor Spinnen haben, und es klappt!
  • Sie möchten sich durchsetzen, und es klappt!
  • Sie möchten Ihren nächsten Karriereschritt machen, und es klappt!
  • Sie möchten selbstbewusst auftreten, und es klappt!
  • Sie möchten diese lästige Angewohnheit loswerden, und es klappt
  • Sie möchten frei sein von dieser unangenehmen Allergie, und es klappt!

All das sind Beispiele für Ihren persönlichen Erfolg. Sie nehmen sich etwas vor und erreichen es. Das nennen wir Erfolg!

Was aber, wenn es nicht funktioniert? Wenn Sie sich nach Kräften bemühen, und es klappt trotzdem nicht?